Suche
Datum
In den nächsten 4 Wochen
In den nächsten 3 Monaten
In den nächsten 6 Monaten

84 Veranstaltungen

Ludwigslust
Mo 13.01.2025, 16:00 - Mo 03.03.2025, 18:00
Digitale Kirche, Bildung, Digitale Veranstaltung, Website HB1 Gemeinde, Website HB1 Schule, Berufsschule, SEK I, Grundschule, SEK II, Sonder- / Förderschule, Schulen, Supervision, Seelsorge
weiter

Online-Seminar: "Einfach fragen"

"Einfach fragen" Unbekümmertheit in der Kommunikation

Einführung in die Idiolektik
Was könnte Idiolektik beschreiben? Ich leihe mir märchenhafte Worte aus einer idiolektischen Übungsgruppe: „Es handelt von Prinzessin Lekta, die die Kunst der magischen Fragen erlernen will und dabei phantastische neue Welten in ihren Gesprächspartner/innen und sich selbst entdeckt.“ /Termine: 13.01.2025, 27.01.2025, 17.02.2025, 03.03.2025 / Uhrzeit. 16.00-18.00 Uhr

Ludwigslust
Di 14.01.2025, 15:00 - 18:00
Fortbildung, Medienpädagogik, Website HB1 Schule, Übung, SEK I, Schulen, Bildung, Seminar, Bildungsangebote und Lehre
weiter

iPad – und nun?

Kreativ mit dem iPad im Religionsunterricht der Sek I

Ihre Religionsklasse ist mit iPads ausgestattet, Ihnen fehlen aber Ideen, wie Sie die Geräte sinnvoll in den Unterricht einbeziehen können? In einer Art Werkstatt-Fortbildung wollen wir verschiedene Apps und Methoden ausprobieren, um besonders die kreativen Möglichkeiten des iPads im RU der Sek I zu nutzen. Wir arbeiten mit den Apps Kamera, Keynote und Clips und werden den ein oder anderen Tipp zur Bedienung der iPads austauschen.

Bitte bringen Sie ein iPad mit, mit dem Sie auch im Unterricht arbeiten. Sollten Sie mit Tablets eines anderen Anbieters arbeiten, melden Sie sich bitte vor Ihrer Anmeldung kurz bei bianca.brettraeger@pti.nordkirche.de.

Online
Di 14.01.2025, 16:30 - 18:00
Digitale Veranstaltung, Digitale Kirche, Bildung, Schulseelsorge, Website HB1 Schule, Website HB1 Gemeinde, Seelsorge
weiter

Online-Seminar: "Auf einmal ist alles anders"

Unterstützung im Umgang mit Tod und Trauer

Im schwierigen Alltag von Abschied und Trauer begleiten Ehrenamtliche vom Hospizdienst Kinder, Eltern, Geschwister, Angehörige und Freunde. Im Seminar erfahren wir Grundlegendes über die Herausforderungen in dieser sensiblen Zeit und darüber, welche Kontaktflächen und Möglichkeiten es zur Zusammenarbeit in die Schulseelsorge hinein geben kann. Zu Gast ist Frau Paula Kiefer vom ökumenischen Kinderhospizdienst OSKAR.

Kiel
Mi 29.01.2025, 15:30 - 18:30
Bildung, SEK I, Website HB1 Schule, Digitale Kirche, Digitale Veranstaltung
weiter

Online Seminar- Wen wundert`s

Wen wundert`s? Die Wunder Jesus - naiver Hokuspokus oder genau so passiert? Was steckt hinter der Wundern Jesu?

Unglaublich oder wahr? Geht es überhaupt um diese Kategorien?

Was erzählen uns die Wundergeschichten und was geht mich das heute an?

Exemplarisch untersuchen wir einzelne Wunder Jesu auf diese Fragestellungen hin und erarbeiten unterrichtspraktische Ideen.

Kiel
Do 06.02.2025, 15:30 - 18:30
Bildung, Digitale Kirche, Grundschule, Sonder- / Förderschule, Schulen, Website HB1 Schule, Evangelische Schulen, HB-1, Nicht-Nordkirche, Digitale Veranstaltung
weiter

Online-Seminar: „Wer sieht mich?“

Sichtweisen von und auf Jesus von Nazareth – Anregungen für den Unterricht in der Grundschule

Ausgehend von der Lebenswelt der Kinder gehen wir der Frage nach dem Sehen und  Gesehenwerden nach, einer Frage, die auch Kinder – vor allem Schulanfänger*innen – beschäftigt: Wer sieht mich an? Werde ich übersehen? Wie sehen mich die anderen? Wie sehe ich andere?  Kann man auch anders sehen als mit den Augen?
Mit vielfältigen Anregungen für den Unterricht erkunden wir anhand ausgewählter biblischer Geschichten, wie Jesus die Menschen ansieht und durch die Begegnung mit ihm sich deren Sichtweisen verändern können.   

Lübeck
Di 11.02.2025, 15:30 - 18:30
Bildung, SEK II, Website HB1 Schule, Schulen
weiter

„Gibt es (k)einen gerechten Krieg?“

Regionale Fachkonferenz RU in der Sek II

Die großen und auch die im Schatten stehenden Konfliktherde in der Welt werfen (wieder einmal) die Frage auf, ob es einen gerechten Krieg oder auch einen gerechten Frieden geben kann. Welche Motive leiten uns in den Antwortversuchen auf diese Fragen? Welche religiösen und biographischen Aspekte sind für uns Lehrkräfte und für unsere Schüler*innen von Bedeutung? Kann es überhaupt (nur) eine Antwort geben?

Anhand konkreter Unterrichtsideen für die Sek II (z.T. einsetzbar auch ab Klasse 8) werden Ansätze einer zeitgemäßen Kriegs- und/ oder Friedensethik diskutiert und auf die Lebenswirklichkeit unserer Lernenden hin befragt.

Ludwigslust
Do 13.02.2025, 09:30 - Fr 14.02.2025, 17:00
Bildung, Website HB1 Gemeinde, Website HB1 Schule, Kurs
weiter

LEA Werkkurs Erzählfiguren herstellen und bewegend erzählen

Werkkurs LEA – Erzählfiguren selber herstellen, anschaulich und bewegend erzählen“

LEA-Erzählfiguren sind eine wunderbar anschauliche Unterstützung beim Darstellen und Erzählen von Geschichten (nicht nur biblischen). In diesem Kurs stellt jeder Teilnehmerin ein bis zwei Erzählfiguren (ca. 30 cm groß) her. Auch Kleidung und Schuhe können hergestellt werden. Neben dem Werken geht es um körpersprachliche Ausdrucksformen beim Arbeiten mit den Figuren und Erzähltechniken beim Erzählen von Geschichten mit und für Kinder. die Herstellung der Figur wird jeder/jedem gelingen. Die vorgefertigte Grundfigur wird bereitgestellt.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung genaue Informationen zum Tagungsablauf, welche Materialien Sie benötigen und bitte mitbringen sollten. Diese haben Sie i.d.R. zu Hause oder können sie bei Bedarf leicht beschaffen.

Übernachtung, wenn gewünscht, im EZ.

Kosten: Tagungsbeitrag 70€/Tag; pro Figur 40€

Für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen können die Fahrtkosten erstattet werden

Hohenwestedt
Do 13.02.2025, 14:00 - 17:00
Grundschule, Sonder- / Förderschule, Schulen, Website HB1 Schule, Evangelische Schulen, Bildung
weiter

Bodenbilder erzählen mehr ...

Erweiterte Fachkonferenz evangelische Religion in Hohenwestedt

Bodenbilder zentrieren die Aufmerksamkeit der Kinder und führen sie anschaulich und lebendig in eine Erzählung hinein. Im Bodenbild gestalten wir einen Platz zum Schauen, an dem sich unsere Erzählung entfalten und eine tiefer liegende Wirklichkeit sichtbar werden kann. Die Kinder können das Dargebotene mit allen Sinnen erleben, sich in die Handlung hineinversetzen und an der Gestaltung auch aktiv mitwirken.
Anhand ausgewählter Erzählungen werden beispielhaft Möglichkeiten der Bodenbildgestaltung vorgestellt und erprobt. Im gemeinsamen Gespräch reflektieren wir anschließend ihre Wirkung und tauschen Anregungen für die Unterrichtspraxis aus.

DIGITAL
Di 18.02.2025, 17:00 - 18:00
Bildung, Digitale Kirche, Digitale Veranstaltung, Berufsschule, SEK II, Website HB1 Schule, SEK I
weiter

reli snap - Ist Gott Schwarz?

reli snap - Unterrichtsideen mit einem Fingerschnipp

Die Veranstaltungsreihe gibt Ihnen Impulse zur Unterrichtsgestaltung unter Rückgriff auf aktuelle Diskurse, die religionspädagogisch reflektiert werden.

Breklum
Do 20.02.2025, 14:30 - Sa 22.02.2025, 13:30
Ethik, Schulen, SEK I, Berufsschule, Website HB1 Schule, SEK II, Bildung
weiter

Jahrestagung für Religionslehrer*innen an Gymnasien, Gemeinschaftsschulen, Berufsbildenden Schulen

(Irr-) Wege zur Hoffnung

„Es ist ein Wunder, dass ich all meine Hoffnungen noch nicht aufgegeben habe, denn sie erscheinen absurd und unerfüllbar. Doch ich halte daran fest, trotz allem, weil […]." So schreibt Anne Frank 1944 in ihr Tagebuch.

Was ist das eigentlich, „Hoffnung“? Und wie können Menschen Hoffnung schöpfen und bewahren, obwohl um sie herum Leid, Unsicherheit und Gefahr herrschen? Welche Rolle können Religionen und Religiositäten im Umfeld Schule einnehmen, um eine Hoffnung zu nähren, die nicht ver-tröstet, sondern tröstet? Eine Hoffnung, die nicht abhängig macht, sondern frei? Welche Hoffnungsbilder bieten uns die reichen Schätze religiöser Erzählungen an?

Aus den Perspektiven verschiedener Religionen, der Psychologie und anderen Wissenschaften sollen Antwortversuche auf diese Fragen gesucht und für den Religionsunterricht didaktisiert werden. Dialogisches Lernen – zwischen Religionen, Wissenschaften, Menschen – ist leitend für die gesamte Tagung.

Konkrete Informationen zu den Referent*innen, Workshops und dem Gesamtprogramm folgen im November.